Vereinigtes Königreich: Erträge überzeugen

Jüngsten Ernteberichten zufolge übertreffen die Weizen- und Gerstenerträge das Mittel der Vorjahre. Die Erzeugerpreise sind deshalb aber nicht weiter gesunken, eine Bodenbildung deutet sich an. Die Weizenernte im Vereinigten Königreich ist zu 97 % abgeschlossen. Brotweizen ist schon komplett geräumt, während Restflächen Futterweizen im Norden und in Schottland noch zu dreschen sind. Die Wintergerstenernte ist vollständig abgeschlossen, Sommergerste zu 90 %, Restflächen sind noch in den Midlands, Yorkshire und Schottland zu dreschen.

Die diesjährigen Weizenerträge fielen in allen Regionen überdurchschnittlich aus. AHDB meldet für Großbritannien im Schnitt 88 bis 90 dt/ha, was somit mindestens 5 dt/ha über dem Fünfjahresmittel liegt. Typische Brotweizensorten erreichten 65-110 dt/ha, während Futterweizensorten auf 70-125 dt/ha kamen. (AMI)


© 2019 RWG Rheinland eG
Kontakt: info@rwg-r.de - Datenschutz
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK